Tag der Frau

Der 8. März: Ein Dankeschön an alle Frauen!

Die Stadt Brixen zeigte sich am 8. März dank einer Zusammenarbeit mit der Kommission für Chancengleichheit, der HGV Ortsgruppe und der Landesberufsschule Tschuggmall dem weiblichen Geschlecht wahrlich von der Schokoladenseite: Die über 120 Cafés in der Stadt und in den Fraktionen überraschten Frauen mit Schokolade, einer besonderen Dekoration auf dem Kaffee, Preisnachlässen und Postkarten, die den Titel „Für dich!“ trugen und ein Dankeschön seitens der Kommission für Chancengleichheit und des HGV Brixen an alle Frauen waren.

Ein Gratis-Kaffeestand am Maria-Hueber-Platz, verbilligter Macchiato in Bars und Cafés, dazu Schokolade und eine Kaffee-Dekoration, die den Tag der Frau besonders in Erinnerung rief. Der Internationale Frauentag am 8. März wurde in Brixen in ganz besonderer Weise begangen. Über 120 Gastbetriebe beteiligen sich an der Aktion, die unter dem Motto „Für dich!“ stand. „Im Laufe der Geschichte“, so die Organisatorinnen aus der Kommission für Chancengleichheit der Gemeinde Brixen, „blieben Frauen lange Zeit unsichtbar. Unsere Aktion soll auf Frauen verstärkt aufmerksam machen und vor allem sie selbst daran erinnern, welchen wichtigen Beitrag sie für die Gesellschaft leisten.“ Als Dankeschön versteht auch Markus Huber, Präsident des HGV Brixen, die Aktion: „Frauen sind heute besonders gefordert, im Berufsleben genauso wie im Privaten. Beides zu verbinden ist sicher nicht immer einfach.“ Neben dem HGV Brixen leistete auch die Landesberufsschule Tschuggmall ihren Beitrag für den 8. März. Die Dekorations-Schablonen mit dem Zeichen der Frau, die an die Brixner Gastbetriebe ausgeteilt wurden und dazu dienten, die Kaffees mit dem Zeichen der Frau zu versüßen, wurden auf eine Idee der Kommission hin von den SchülerInnen angefertigt.

Als besonders positiv erlebte Stadträtin Elda Letrari die Unterstützung der Organisationsarbeiten zum 8. März. „Das zeigt uns, dass die Bedürfnisse von Frauen in Brixen inzwischen deutlicher wahrgenommen werden. Die Möglichkeit aber, mit Kindern zu leben und berufstätig zu sein, die Forderung nach familiengerechten Arbeitszeiten oder etwa die bessere Absicherung der Frauenrechte im Rahmen der europäischen Annäherung sind gewiss Themen, an denen auch in Brixen noch gearbeitet werden muss.“
Sei dabei:
 
 
Videos Brixner Weltmädchentag alle Videos
Der Kummerkasten
Wo drückt's?
... ...
Kommission für Chancengleichheit Brixen
Domplatz 13 - 39042 Brixen
T. +39 0472 062 031 - F. +39 0472 062032
St.Nr. 00188450217 - MwSt.Nr. 00149440216